Mensing + Schmidt Architekten: Haus T-W

Das in den 1950er Jahren erbaute Wohnhaus wurde sowohl in seiner äußeren Erscheinung als auch in seiner inneren baulichen Struktur sehr behutsam und respektvoll umgebaut und kernsaniert. Prämisse für Bauherren und Architekten war dabei der Erhalt der Anmutung und des Charakters des Gebäudes. Die verwendeten Materialien für die Erneuerung der äußeren Hülle wurden den Bestandsmaterialien exakt angepasst. Die Detaillierung der Anschlusspunkte erfolgte dabei allerdings in verfeinerter Form. Die gesamten Wand- und Bodenbeläge inkl. der entsprechenden Unterbauten wurden erneuert und den heutigen Erfordernissen angepasst.  Die fein abgestimmten Materialien des gestrichenen Wand- und Deckenputzes, der geölten Holzdielen aus Eiche und des Natursteinbodens aus Muschelkalk, runden die harmonische Erscheinung ab.

Text von Mensing + Schmidt Architekten